29.08.2017

13. Mitteldeutsches Energiegespräch

Lokale Kooperationen – Energie- und Wohnungswirtschaft schaffen Win-Win-Situation für Klimaschutz, Quartiersentwicklung und lokale Wirtschaftskreisläufe

Am 24. August 2017 fand mit dem VSWG als Kooperationspartner und Dr. Axel Viehweger als Podiumsgast das 13. Mitteldeutsche Energiegespräch auf Schloss Eckberg in Dresden statt.

Als zentrales Thema stand die Frage im Raum, welche Kooperationsmöglichkeiten für Energieversorgungs- und Wohnungsunternehmen beispielsweise in den Geschäftsbereichen Energieversorgung, Energiedienstleistungen und E-Mobilitätsdienstleistungen bestehen. Die Geschäftsfelder und Kooperationsansätze bewegen sich dabei im Spannungsfeld zwischen energie- und umweltpolitischen Zielen der Bundesregierung auf der einen und der technischen Machbarkeit auf der anderen Seite. Dabei darf auch die Wirtschaftlichkeit nicht außer Acht gelassen werden, denn „der Mieter als letzter in der Kette muss das alles bezahlen“, hielt Dr. Viehweger fest.

Konsens unter den Teilnehmern bestand dazu, dass der aktuell eingeschlagene Pfad nicht der optimale ist und dringend Änderungen notwendig sind. Dabei sollte die Einzelgebäudebetrachtung durch eine stärkere Quartiersbetrachtung ersetzt werden. Statt konkreten technischen Vorgaben sollten Ziele definiert werden, die in der Verantwortung der einzelnen Unternehmen technologieoffen umgesetzt werden können.

Erstmals zum Mitteldeutschen Energiegespräch wurde aus solch einer Fragestellung heraus ein Thesenpapier entwickelt. Das vierseitige Ergebnis können Sie hier nachlesen.

Aktuelles Seminarangebot
Dienstag, 17/10/2017

Anlagenbuchhaltung in der Wohnungswirtschaft

Mehr erfahren
zur Seminarübersicht

Vivian Jakob

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 80701-52

0151 16737669

0351 80701-59

jakob(at)vswg.de