11.05.2017

Gemeinsame Tagung „Wohnen mit Demenz“

Der VSWG veranstaltete am 10. Mai 2017 gemeinsam mit der LandesSeniorenvertretung für Sachsen e. V. und dem Begleitetes Wohnen e. V. die Tagung "Wohnen mit Demenz – Selbstbestimmt und eingebunden" in der Sächsischen Landesärztekammer.

Demenzerkrankungen stellen Betroffene und Angehörige, das Versorgungsnetzwerk im Gesundheits- und Sozialsystem und nicht zuletzt die Wohnungswirtschaft vor vielfältige Herausforderungen. Wie kann „Wohnen mit Demenz“ möglichst selbstbestimmt und zudem eingebunden in adäquate Beratungs- und Unterstützungsstrukturen gelingen? Wie können Zugänge zu demenzerkrankten Menschen gefunden sowie Verständnis für ihre Bedürfnisse und Anliegen gefördert werden? Wie können Angehörige und am Versorgungssystem Beteiligte sensibilisiert, informiert und Kompetenzen im Umgang mit dieser Erkrankung geschult werden? Und wie können Kooperationen und Netzwerke dafür angemessen weiterentwickelt werden? 

Diesen Fragen widmete sich die Tagung „Wohnen mit Demenz – Selbstbestimmt und eingebunden“, die in Kooperation zwischen dem Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG), der LandesSeniorenVertretung für Sachsen e. V. (LSVfS) und dem Begleitetes Wohnen e. V. ausgerichtet wurde. Mehr als 170 Teilnehmer folgten der Einladung in die Sächsische Landesärztekammer. 

Hier geht es zu den Veranstaltungsimpressionen.

 

 

 



Aktuelles Seminarangebot
Mittwoch, 31/05/2017

Auswirkungen der neuen Musterbauordnung für die Wohnungswirtschaft

Mehr erfahren
zur Seminarübersicht

Vivian Jakob

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 80701-52

0151 16737669

0351 80701-59

jakob(at)vswg.de