SEMINARANGEBOT

Das Bildungsangebot des VSWG bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!

Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.

21.03.2024 KOMMUNIKATION / MARKETING

Kommunikation und Deeskalation unter dem Aspekt der Neurologie und Psychologie

Termin:

Donnerstag, 21. März 2024 , 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weiterlesen

Das Kommunikation & Deeskalation Programm eignet sich als Präventionscoaching und Fort-
und Weiterbildung für Berufsgruppen, die vermehrt mit aggressiven und verwirrten Patienten,
Angehörigen oder Außenstehenden konfrontiert sind, aber auch für an dem Thema interessierte
Personen ist das Programm offen.

INHALT

• Verständnis und Erkennung von Kommunikationskanälen und Disharmonien
• Anwendung von Verhaltensanalyse-Techniken
• Einführung in die menschliche Mimik (Makro- und Mikromimik)
• Identifikation und Interpretation der sieben Basisemotionen und ihrer Signale nach Paul Ekman
• Wahrnehmung, Deutung und Beeinflussung von Veränderungen in der Kommunikation
• Früherkennung nonverbaler Einwände
• Deutung körpersprachlicher Gesten
• Verständnis der Wirkungsinstrumente des nonverbalen Verhaltens und der nonverbalen
  Erscheinung
• Identifizierung gefährlicher Emotionen
• Umgang mit eigenen Emotionen in Ausnahmesituationen
• Analyse von Repräsentationsmitteln des Menschen und Manipulationsmethoden
• Anwendung von Augenzugangshinweisen
• Kenntnisse der Neurologie und Psychologie, einschließlich Entwicklungspsychologie und
  Persönlichkeitsstrukturen
• Deutung von Persönlichkeitsstörungen und deren Tendenzen zur Gewalt in Körpersprache
  und Mimik
• Verwendung der mächtigsten manipulativen Hebel und deeskalierender Sprache
• Anwendung hypnotischer Sprachführung
• Verständnis von Framing und Priming
• Verwendung situativ relevanter Rhetorik

REFERENTIN

Kati Johannsen
Profilerin, Instructor Self Defense & Coach, NLP-Trainerin, Mentaltrainerin, Traumaberaterin