SEMINARANGEBOT

Das Bildungsangebot des VSWG bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!

Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.

13.05.2024 RECHT / BESTANDSMANAGEMENT

Aktive Mietenpolitik – Betriebswirtschaftliche und rechtliche Ansätze zur Gestaltung von Mieten und Betriebskostenvorauszahlungen

Termin:

Montag, 13. Mai 2024 , 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weiterlesen

Die Mietengestaltung spielt in der Wirtschaftsplanung von Wohnungsgenossenschaften eine
wesentliche Rolle. Insbesondere muss der Vorstand die langfristige Entwicklung der
Genossenschaft und damit die Mietenentwicklung im Auge behalten, die wesentlicher Faktor
für die Ertrags- und Finanzplanung ist. Eine aktive Mietenpolitik und das Wissen, welche
Gestaltungsspielräume bestehen, können dem Vorstand bei diesen Aufgaben helfen.

Dieses Seminar soll daher zum einen betriebswirtschaftliche Grundlagen der Mietenpolitik
sowie strategische Ansätze beleuchten und zum anderen die rechtlichen Möglichkeiten von
Mietanpassungen erläutern. Ergänzt durch praktische Hinweise und Rechenmodelle hat das
Seminar das Ziel, Impulse für die langfristige Mietenpolitik zu geben.

INHALT

• Grundlagen der Wirtschaftsplanung in Bezug auf die Mieten und Heizkostenvorauszahlungen
• Wirtschaftliche Risiken der Mieten- und Heizkostenpolitik
• Unternehmensziele unter Berücksichtigung des Förderzwecks
• Aktive vs. Passive Mietenpolitik
• Strategische und bauliche Ansätze zur Steigerung der Mieterträge
• Ansätze zur (Neu-)Kalkulation von Heizkostenvorauszahlungen
• Anwendung der mietrechtlichen Bestimmungen bei Genossenschaften
• Sachliche Ungleichbehandlung bei der Neuvermietung
• Anpassungen im laufenden Nutzungsverhältnis durch einvernehmliche oder auch
• Einseitige Mieterhöhungen (Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete)
• Modernisierungsmieterhöhungen
• Rechtliche Möglichkeiten zur Anpassung der Vorauszahlungen

HINWEIS

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referenten

Juliane Walter, Rechtsanwältin, Referentin Genossenschafts- und Mietrecht
Sven Winkler, Referent Betriebswirtschaft
Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.