SEMINARANGEBOT

Das Bildungsangebot des VSWG bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!

Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.


Aus aktuellem Anlass

Da momentan keine Präsenzseminare stattfinden können, möchten wir Sie gern auf unsere neuen Online-Seminare aufmerksam machen.

Wir nutzen für unsere Online-Seminare moderne Kommunikationsplattformen. In virtuellen Klassenzimmern finden die Seminare in Echtzeit statt. Wie bei einem klassischen Präsenztraining stehen die Referenten dabei interaktiv zur Verfügung. Die Kommunikation untereinander findet direkt statt. Die Teilnehmenden können jederzeit Fragen stellen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

15.03.2021 RECHT / BESTANDSMANAGEMENT

Online-Seminar: WEG-Reform 2020/21

Termin:

Montag, 15. März 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weiterlesen

Die WEG-Reform ist auf der Zielgeraden: Union und SPD haben sich über die noch strittigen Punkte geeinigt. Ab 1. November 2020 könnten die neuen Regeln gelten.

Durch die Neufassung des WEG sollen unter anderem die WEG-Verwaltung vereinfacht und der Ausbau der Elektromobilität gefördert werden. Ursprünglich wollte der Gesetzgeber lediglich die Installation von Elektroladestationen erleichtern. Herausgekommen ist die umfassendste WEG-Reform seit dem Jahre 2007. Sind Verwalter künftig wirklich mit mehr Rechten und weniger Pflichten ausgestattet? Ein weiterer zentraler Streitpunkt war, ob im Zuge der WEG-Reform ein verpflichtender Sachkundenachweis für gewerbliche Verwalter eingeführt wird. Dies wird nun Realität.

Ein Großteil bekannter Instrumentarien und altgewohnter Handlungsabläufe wird es künftig so nicht mehr geben. Voraussichtlich wird ein der bisher veröffentlichten und entwickelten Rechtsprechung so nicht mehr anwendbar sein. Ob es tatsächlich zu einer Entmachtung der Eigentümergemeinschaft kommt, entscheidet sich in den nächsten Jahren. Verwalter sind gleichwohl gehalten, sich rechtzeitig zu informieren, um sich gesetzeskonform auf die neue Situation einrichten zu können. Die nachfolgenden Gliederungspunkte werden dabei dezidiert behandelt.

Inhalt

•   Einleitung
•   Sachen- und grundbuchrechtliche Änderungen
•   Begründung der Gemeinschaft
•   Nutzung des Sonder- und Gemeinschaftseigentums
•   Mehrhausanlagen – Untergemeinschaften
•   Verwaltung des Gemeinschaftseigentums
•   Veräußerungszustimmung
•   Entziehungsverfahren bei Hausgeldrückständen
•   Hausgeldprivileg
•   Problemimmobilien
•   Bauliche Veränderungen und Kostentragungsregelungen
•   Versammlung der Wohnungseigentümer
•   Verwaltungsbeirat
•   Jahresabrechnung
•   Verfahrensvorschriften
•   Anpassung von Miet- und Wohnungseigentumsrecht
•   Ausblicke und Entwicklungen

Hinweis

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent

Dr. Reik Kalnbach
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht