Seminarangebot

Das Programm bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Fast jedes Seminar können wir für Sie auch vor Ort als Inhouse-Schulung durchführen. Daher sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Wünsche und Vorschläge haben. Gern gehen wir auf Ihre individuelle Themenstellung ein und gestalten mit Ihnen Seminare und Workshops auch in Ihrer Wohnungsgenossenschaft.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!


Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.

 

 

Umgang mit schwierigen Mietern – Rechtlich – Medial – Psychologisch – Praktisch
Termin: Mittwoch, 26. Februar 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Fast jeder kennt das Phänomen in der Wohnungswirtschaft: Anstrengende Mieter, auf deren Wünsche, Beschwerden und Eingaben man bereits intensiv eingegangen ist und die trotzdem keine Ruhe geben und die ganze Mannschaft in Atem halten. Sie sind für Argumente nicht mehr zugänglich, ziehen gegen alles und jeden zu Felde, schalten bei der kleinsten Auseinandersetzung sofort Anwälte und Medien ein, schreiben an die Ministerpräsidentin oder die Bundeskanzlerin. Ihnen ist eines gemeinsam: Sie suchen öffentliche Wahrnehmung und Anerkennung, spielen sich häufig zu selbsternannten Vorkämpfern der Interessen aller anderen Mieter auf und verursachen hohe Kosten.

Jenseits aller berechtigten Forderungen von Mietern erleben wir eine steigende Zahl von psychisch auffälligen oder sogar kranken Bewohnern, deren Störpotenzial jeden fein austarierten Workflow aushebelt und häufig auch die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse massiv beschäftigt. Lokalmedien, z. T. auch einschlägige Formate der privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehsender, greifen diese Fälle, die alle nach dem Prinzip „David gegen Goliath“ funktionieren, begierig auf. Wie sollen Wohnungsunternehmen, vor allem ihre operativ tätigen Mitarbeiter, mit schwierigen, auffälligen oder psychisch kranken Mietern umgehen?

Inhalt:

• Der unwiderstehliche Zwang, öffentliche Aufmerksamkeit zu erreichen, ist für das Verhalten vieler Querulanten
    verantwortlich
• Die wichtigsten Problemlagen und Herausforderungen im Umgang mit schwierigen Mietern
• Prozessoptimierung und Standardisierung – das Einfallstor für dieses Klientel
• Einführung eines Frühwarnsystems
• Bildung von abteilungsübergreifenden AdHoc-Teams aus operativen Einheiten, Öffentlichkeitsarbeit, interner oder
    externer mietrechtlicher Kompetenz
• Problemverschärfung durch rein schriftlich-juristische Korrespondenz
• Durchspielen verschiedener Deeskalationsstufen nach dem normalen Schriftwechsel (wie persönliches Gespräch,
    individuelles Entgegenkommen, Ehrenamt als Quartierskümmerer o. ä.) oder bewusster Eskalationsschritte
    bis zur Auflösung des Mietverhältnisses:
   - Persönliches Gespräch
   - Ablehnung individueller Vorschläge durch den Mieter
   - Konsequente mietrechtliche oder straf- bzw. zivilrechtliche Ahndung (bei Beleidigungen, Sachbeschädigungen oder
      Rufschädigung)
   - Parallel: Vorbereitung einer zeitlich koordinierten Krisenkommunikation
   - Kündigung/Räumung der Wohnung
• Genossenschaftsspezifika

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

 
Seminarkalender
  Januar 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   
27    
  Februar 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
         
 
  März 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
           
         
Montag, 27/01/2020

Cindy Habrom

Referentin Veranstaltungen und Weiterbildung

0351 80701-22

0351 80701-66

habrom(at)vswg.de