Seminarangebot

 

Das Programm bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Fast jedes Seminar können wir für Sie auch vor Ort als Inhouse-Schulung durchführen. Daher sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Wünsche und Vorschläge haben. Gern gehen wir auf Ihre individuelle Themenstellung ein und gestalten mit Ihnen Seminare und Workshops auch in Ihrer Wohnungsgenossenschaft.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!


Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.


Wohnungsnutzer und Mieter in besonderen Lebenslagen – Wenn der Betreuer zum Ansprechpartner wird
Termin: Donnerstag, 23. April 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In der täglichen Praxis kommen Mitarbeiter von Wohnungsgenossenschaften immer häufiger mit dem Betreuungsrecht in Berührung. Und dies betrifft nicht nur ältere Bewohner (insbes. Demenzerkrankte). Zunehmend brauchen bereits auch Menschen jüngeren und mittleren Alters in besonderen Lebenslagen (insbesondere wegen psychischer Erkrankungen; unter bestimmten Voraussetzungen auch im Zusammenhang mit Suchterkrankungen) zur Bewältigung ihrer persönlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise die Hilfe eines Betreuers. Dies hat erhebliche Auswirkungen, und zwar sowohl für das Miet- bzw. Nutzungsverhältnis, die Mitgliedschaft bei einer Wohnungsgenossenschaft als auch für die Verwaltung von Wohnungseigentum.

Anhand von Praxisfällen werden die Voraussetzungen für eine Betreuung und die rechtlichen Folgen behandelt, die mit der gerichtlichen Bestellung eines Betreuers für die Wohnungs- und Immobilienunternehmen verbunden sind.

Inhalt:

• Voraussetzungen der gerichtlichen Bestellung eines Betreuers
• Aufgaben eines Betreuers (Rechte und Pflichten)
• Genehmigungspflichtige Entscheidungen des Betreuers durch das Gericht
• Auswirkungen der Bestellung eines Betreuers für das Miet- und Nutzungsverhältnis
• Besonderheiten aufgrund der Betreuung im Rahmen der Mitgliedschaft in einer Wohnungsgenossenschaft
• Stellung des Betreuers im Bereich der WEG-Verwaltung
• Haftung des Betreuers

 
Wohnungsabnahmen und Schönheitsreparaturen
Termin: Dienstag, 28. April 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Wir wollen uns mit den Grundlagen und der laufenden Rechtsprechung zu Schönheitsreparaturen und Wohnungsabnahmen auseinandersetzen und das immer schön praxisnah. Natürlich gehen wir darauf ein was passiert, wenn die Wohnung mit Gebrauchsspuren bzw. unrenoviert übergeben wurde!

Jede Wohnungsabnahme ist eine Verhandlung, die den Mitarbeiter auf eine harte Probe stellt. Er muss ein gerichtsfestes Abnahmeprotokoll schreiben und gleichzeitig erhebliche juristische Kenntnisse haben. Die ständige Rechtsprechung des BGH und insbesondere die Darstellung in der Presse verunsichert Mieter und Vermieter. So gibt es oft bei der Wohnungsabnahme heftigen Streit.

Inhalt:

• Mietvertragliche Vereinbarungen zu Schönheitsreparaturen
• Der BGH und die Kostenquotenklausel
• Was tun, wenn die Klauseln unwirksam sind?
• Muss der Mieter über die Unwirksamkeit der Schönheitsreparaturenklausel bei Auszug informiert werden?
• Bei unwirksamer Klausel – Mieterhöhung?
• Fristenplan
• Neue Rechtsprechung des BGH
• Anfangs- und Endrenovierungsklauseln
• Schönheitsreparaturen während der Mietzeit
• Rauchen in der Wohnung
• Rechtliche Bedeutung der Wohnungsabnahme
• Rückgabepflicht des Mieters
• Annahmeverzug
• Vereinbarung zwischen Vor- und Nachmieter
• Einrichtungen und Einbauten – Vereinbarungen – Übernahme
• Wegnahmerecht des Mieters
• Fachgerechte Schönheitsreparaturen
• Farbliche Gestaltung der Wohnung
• Dübellöcher
• Nachfristen
• Nutzungsentschädigung
• Sachschäden
• Wohnungsabnahmeprotokoll
• Umbau der Mieträume nach Auszug des Mieters

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

 
Durchsetzung von Wohngeldforderungen gegenüber Wohnungseigentümern
Termin: Montag, 4. Mai 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Leider allzu häufig müssen Wohnungseigentumsverwalter feststellen, dass Wohnungseigentümer ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber der Wohnungseigentümergemeinschaft nicht oder nicht vollständig nachkommen. Dem WEG-Verwalter obliegt es sodann, im Interesse der Wohnungseigentümergemeinschaft für eine schnelle gerichtliche Durchsetzung der Forderungen sowie einer möglichst effektiven Realisierung des Zahlungstitels Sorge
zu tragen.

Inhalt:

• Zahlungsverpflichtungen des Wohnungseigentümers
   - bestehende Eigentümergemeinschaft
   - werdende Eigentümergemeinschaft
   - Veräußerung des Wohnungseigentums
   - Zahlungsverpflichtungen Wohngeld, Abrechnungsspitze und Sonderumlagen
• Begründung und Fälligkeit von Zahlungspflichten
• Wohnungsentziehung bei Zahlungsverzug
   - Beschlussfassung
   - Entziehungsklage
   - Zwangsvollstreckung
• Gerichtliche Durchsetzung von Wohngeldforderungen
   - Prozessstandschaft des Verwalters?
   - Ermächtigung des Verwalters zur Einleitung eines Verfahrens
   - Konkretisierung des Zahlungsanspruchs
   - richtiger Klageantrag
   - Checkliste
• Zwangsvollstreckung
   - Sachpfändung/Zwangsvollstreckungsänderungsgesetz (01.01.2013)
   - Zwangssicherungshypothek
   - Zwangsverwaltung
   - Zahlungspflichten des Zwangsverwalters ggü. der WEG
   - Zwangsversteigerung
   - Vorrecht der WEG für Wohngeldforderungen gem. § 10 ZVG
• Realisierung der Forderungen in der Insolvenz des Wohnungseigentümers
   - Abgrenzung Insolvenzforderung und Masseforderungen
   - Wichtig BGH: Absonderungsrecht gem. § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

 
Mietschuldnersuche im Internet: vom Suchen, Finden und Vollstrecken
Termin: Mittwoch, 27. Mai 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter des Forderungsmanagements sowie der Wohnungsverwaltung. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, schwierige Schuldner ausfindig zu machen und zusätzliche Vollstreckungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Daneben sollen aber auch Möglichkeiten erörtert werden, um sich vor Mietschuldnern bereits vorab zu schützen.

Inhalt:

• Gezielte Internetrecherche zum Auffinden von Mietschuldnern
• Informationen aus dem Vermögensverzeichnis einholen
• Schufa-Anfragen: Einschaltung einer Detektei
• Auskunftssperren beim Einwohnermeldeamt aufheben
• Typische Tricks der Schuldner entlarven
• Zwangsvollstreckung und andere Vollstreckungsformen

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

 
Seminarkalender
  März 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
           
29
         
  April 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   
     
  Mai 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
       
Sonntag, 29/03/2020

Cindy Habrom

Referentin Veranstaltungen und Weiterbildung

0351 80701-22

0351 80701-66

habrom(at)vswg.de