Seminarangebot

 

Das Programm bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Fast jedes Seminar können wir für Sie auch vor Ort als Inhouse-Schulung durchführen. Daher sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Wünsche und Vorschläge haben. Gern gehen wir auf Ihre individuelle Themenstellung ein und gestalten mit Ihnen Seminare und Workshops auch in Ihrer Wohnungsgenossenschaft.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!


Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.


Außergerichtliche Streitbeilegung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Termin: Mittwoch, 9. September 2020, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Die außergerichtliche Streitbeilegung, Schlichtung und Mediation, ist in der Wirtschaft (insbesondere in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft), eine zeitlich und finanziell effiziente Möglichkeit, Streitigkeiten beizulegen und zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

Das Seminar behandelt die Grundlagen der außergerichtlichen Streitbeilegung, zeigt den Ablauf des Verfahrens auf und stellt Fälle aus der Praxis dar. Dabei wird auch darauf eingegangen, wie die außergerichtliche Streitbeilegung in das Verhandlungs- und Konfliktmanagement des Unternehmens integriert werden kann.

Inhalt:

• Grundlagen der außergerichtlichen Streitbeilegung
• Ablauf des außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahrens
• Fälle der außergerichtlichen Streitbeilegung aus der Praxis der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referenten:

Karen Zschockelt-Holbe
Mediatorin und ehemalige Ombudsfrau einer Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft. Sie hat vielfältige Erfahrungen im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft gesammelt.

Stephan Schreiber
Jurist und Mediator, er arbeitet als geschäftsführender Vorstand und als Streitmittler der Außergerichtlichen Streitbeilegungsstelle für Verbraucher und Unternehmer e. V.

 
Messies und Verwahrlosung – Praktische Handlungsempfehlungen im Umgang mit desorganisierten Menschen (Messies)
Termin: Mittwoch, 30. September 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Das Seminar bietet aufgrund mehrjähriger Erfahrungen mit Betroffenen einen umfassenden Einblick in die Messiesyndrom-Thematik und den richtigen Umgang mit dem betroffenen Klientel. Dabei werden konkrete Gesprächs- und Unterstützungskonzepte und erfolgreiche Methoden aus der Psychologie vorgestellt und eigene Erfahrungen reflektiert. Anhand von Fallbeispielen können praxistaugliche Vorgehensweisen erarbeitet werden. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Arbeit des Hilfsnetzwerkes und mögliche Unterstützungsangebote.

Inhalt: 

•  Woran erkenne ich das Messiesyndrom?
    -  Ursachen, Definition und Krankheitsbild
    -  Abgrenzung zur Verwahrlosung
    -  Abgrenzung zu anderen psychischen Erkrankungen
•  Auswirkungen und Gefährdungspotential im direkten Wohnumfeld
    -  Wohnraum des Betroffenen
    -  Nachbarn
    -  Toleranzgrenzen
•  Souveräner Umgang mit den Betroffenen
    -  Gesprächsführung mit Betroffenen, Konfliktpotenziale, Widerstände und Blockaden durch gezielte Gesprächstechniken 
         erkennen und entschärfen
    -  Tipps im Umgang mit den Nachbarn
    -  vertrauensbildende Kommunikation/Maßnahmen zwischen Mieter und Vermieter
    -  Kooperation mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst, Betreuern u. a. sowie Zusammenarbeit in lokalen Netzwerken
    -  Sozialrechtliche Hilfen und Kostenübernahmen

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referentin: 

Caroline Gast
Diplom Psychologin, systemische Therapeutin mit Zusatzausbildung systemisches Aggressionsmanagement, 
Dozentin in den Bereichen Kommunikation und Konfliktlösung 
Beraterin und Supervisorin für verschiedene Unternehmen

 
Kostenübernahme bei Mietschulden, Renovierungen und Entrümpelungen
Termin: Dienstag, 24. November 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In dem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der Übernahme von Mietkosten sowie den Folgekosten nach Beendigung des Mietverhältnisses (z. B. für Renovierungen und Entrümpelungen) durch die Sozialhilfeträger für sozial schwache Mieter und Mieterinnen (u. a. Hartz IV-Empfänger) dargestellt. Im Vordergrund steht hierbei die Darstellung der gesetzlichen Regelungen im SGB II sowie der dazugehörigen Rechtsprechung. Den Teilnehmern werden aber auch andere Sozialgesetze vorgestellt, mit Hilfe derer sich Mietschulden etc. finanzieren lassen. Ferner werden die Möglichkeiten der Kooperation mit den JobCentern und anderen Sozialbehörden mit Argumentationshilfen erörtert. Schließlich werden gemeinsam mit den Teilnehmern Checklisten und Musterschreiben für die tägliche Arbeit erarbeitet.

Inhalt:

•  Rechtliche Grundlagen im SGB II und SGB XII
•  Darstellung regionaler Besonderheiten anhand der Verwaltungsvorschriften
•  Erarbeiten von Checklisten und Musterschreiben
•  Kooperation mit den Grundsicherungsträgern

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referentin:

Rechtsanwältin Johanna Eyser
Fachanwältin für Sozialrecht, Rechtsanwälte und Notar Norbert Tribowski, Ilga Rapp und Johanna Eyser, Berlin

 
Seminarkalender
  Juli 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   
15
   
  August 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
         
           
  September 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
       
Mittwoch, 15/07/2020

Cindy Habrom

Referentin Veranstaltungen und Weiterbildung

0351 80701-22

0351 80701-66

habrom(at)vswg.de