Seminarangebot

 

Das Programm bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Fast jedes Seminar können wir für Sie auch vor Ort als Inhouse-Schulung durchführen. Daher sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Wünsche und Vorschläge haben. Gern gehen wir auf Ihre individuelle Themenstellung ein und gestalten mit Ihnen Seminare und Workshops auch in Ihrer Wohnungsgenossenschaft.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!


Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.


Bautechnische Grundlagen
Termin: Dienstag, 1. September 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
und
Mittwoch, 2. September 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
weiterlesen

Dieses Seminar ergänzt Ihre Berufsausbildung und ist für Berufseinsteiger. Die Aufgaben in der Wohnungswirtschaft sind geprägt durch ein heterogenes Aufgabenspektrum. Technische Kenntnisse für Immobilienkaufmänner über die zu verwaltenden Gebäude ermöglichen eine gute Verwaltungsstrategie und eine bessere Zusammenarbeit mit den jeweiligen Abteilungskollegen. Nicht jedes Gebäude ist in der Verwaltungs- und Instandhaltungs- oder Instandsetzungstätigkeit gleich zu bewerten. Dies wird im Seminar den Teilnehmern anhand von praktischen Beispielen erläutert. Somit erhalten die Teilnehmer Grundlagenkenntnisse über die verschiedenen Gebäudetypen, der Anlagentechnik in diesen Gebäuden und welche Gesetze, Verordnungen und Regelwerke zu beachten sind.

Inhalt:

•  Hochbauausführungen
    -  Definition (Bauphysik und Baukonstruktion) der Gebäudetypen
    -  Verschiedene Fassaden- und Dachkonstruktionen
    -  Grundlagen der Verkehrssicherungspflicht in der technischen Verwaltung
•  Anforderungen und Gebäudeerhaltung im Hochbaubereich
    -  Bauschäden richtig einschätzen
    -  Was sind die „typischen“ Mängel am und im Gebäude?
    -  Instandhaltungs-, Instandsetzung- und Modernisierung-Maßnahmen
    -  Entstehung von feuchten Kellern und Wohnungen; Schimmelpilz und Fogging: Ursachen, Vermeidung und Beseitigung
•  Bestandteile und Betrieb der Trink- und Warmwasseranlagen
    -  Aufbau einer Trinkwasser-Installation
    -  Aktueller Stand zu Gesetzen und Verordnungen
    -  Stagnierendes Wasser bei Leerstandswohnungen; Maßnahmen zur Vermeidung der Legionellenbildung
    -  Inspektion und Wartung von Trinkwasseranlagen nach DIN EN 806-5
•  Bestandteile und Betrieb der Heizungsanlagen
    -  Aufbau einer Heizungsanlage
    -  Vor- und Nachteile der verschiedenen Heizungssysteme
    -  Anforderungen der aktuellen EnEV zur Anlagentechnik
    -  Heizungspumpen, Rohrverteilungssysteme und Dämmmaßnahmen
    -  Heizkörper, Heizkörperventile und der hydraulische Abgleich
•  Bestandteile der Elektroanlagen
    -  Elektro-Installationen und deren mögliche Mängel
    -  Verpflichtende Wartung von Elektroanlagen
•  Richtiges Dokumentieren
    -  Betriebs-respektive Kontrollbücher führen

Hinweis: 

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent:

Dieter Uhlig
Dipl.-Ing., Lehrbeauftragter an der Beuth-Hochschule Berlin und HTW Berlin; ehemaliger Genossenschaftsvorstand

 
Bereits ausgebucht!
Verkehrssicherungspflichten: Technische Haftungsrisiken minimieren
Termin: Montag, 14. September 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Durch die Verkehrssicherungspflicht sind die Verwaltungen verpflichtet, ihre Bestände regelmäßig zu kontrollieren und zu warten. Wie bei Außenanlagen ergeben sich auch am und im Gebäude mögliche Gefahrenquellen. Der Hausmeister respektive Objektbetreuer sind als Stütze des technischen Managements entscheidend an der Verkehrssicherungspflicht beteiligt, weil es eben nicht nur um Schnee- bzw. Laubbeseitigung geht. Welche abwehrenden Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen und welche an die entsprechende Abteilung zu melden sind, wird im Seminar anhand von praktischen Beispielen vermittelt, um somit den Betreiberpflichten nachzukommen.

Inhalt:

•  Verkehrssicherungspflicht des Grundstücks-/Wohnungseigentümers
    -  Begriff der Verkehrssicherungspflicht
    -  Eigene Kontrollaufgaben und Fremdvergabe
    -  Mögliche Gefahrenquellen erkennen, beurteilen und abwehren
    -  Konsequenzen, bei Verletzung der Verkehrssicherungspflicht
    -  Organisationsverschulden
•  Verkehrssicherungspflicht im technischen Bereich
    -  Forderungen durch Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien
    -  Erfassen des Pflichtenkatalogs
    -  Intervalle für Wartungs-, Überprüfungs- und Kontrollpflichten
    -  Beispiele aus dem Hochbaubereich und der Anlagentechnik
    -  Adäquate Dokumentation

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent:

Dieter Uhlig
Dipl.-Ing., Lehrbeauftragter an der Beuth-Hochschule Berlin und HTW Berlin; ehemaliger Genossenschaftsvorstand

 
Seminarkalender
  Juli 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   
15
   
  August 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
         
           
  September 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
       
Mittwoch, 15/07/2020

Cindy Habrom

Referentin Veranstaltungen und Weiterbildung

0351 80701-22

0351 80701-66

habrom(at)vswg.de