Seminarangebot

Das Programm bietet eine Fülle an Informationen und Neuerungen aus den Bereichen: Betriebswirtschaft/Rechnungswesen/Steuern, Recht/Bestandsmanagement, Technik/Bauen/Energie, EDV, Marketing/Kommunikation, Sozial-/Gesundheitsmanagement und Führung/Ausbildung/Personal.

Fast jedes Seminar können wir für Sie auch vor Ort als Inhouse-Schulung durchführen. Daher sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Wünsche und Vorschläge haben. Gern gehen wir auf Ihre individuelle Themenstellung ein und gestalten mit Ihnen Seminare und Workshops auch in Ihrer Wohnungsgenossenschaft.

Mit unseren Seminaren wollen wir Sie unterstützen, die Herausforderungen, die vor Ihnen stehen, professionell zu meistern. Wir sind sicher: Auch für Sie und Ihr Team ist etwas dabei. Überzeugen Sie sich selbst.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Herzlich willkommen zu unseren Seminaren!


Informationen zur Fort- und Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter finden Sie hier.


Effektiv arbeiten mit Excel
Termin: Montag, 23. November 2020, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

weiterlesen

Wie Sie schnell professionelle Excel-Anwendungen erstellen und nutzen können, vermittelt unser Kurs mit vielen praxisnahen Beispielen und Übungen. So können Sie künftig effektiver arbeiten und schöpfen die Möglichkeiten der Software noch besser aus.

Inhalt:

• Arbeitsmappen effektiv nutzen und verwalten
• effektives Erstellen und Bearbeiten von Tabellen
• Arbeit mit Funktionen und Namen
• Nutzen von Format- und Mustervorlagen
• Arbeiten mit Bereichsnamen
• Listen und Filter verwenden
• Sortieren und Filtern von Datenlisten

Referent:

Trainer/-in des it-Trainingshaus

 
Kostenübernahme bei Mietschulden, Renovierungen und Entrümpelungen
Termin: Dienstag, 24. November 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In dem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen der Übernahme von Mietkosten sowie den Folgekosten nach Beendigung des Mietverhältnisses (z. B. für Renovierungen und Entrümpelungen) durch die Sozialhilfeträger für sozial schwache Mieter und Mieterinnen (u. a. Hartz IV-Empfänger) dargestellt. Im Vordergrund steht hierbei die Darstellung der gesetzlichen Regelungen im SGB II sowie der dazugehörigen Rechtsprechung. Den Teilnehmern werden aber auch andere Sozialgesetze vorgestellt, mit Hilfe derer sich Mietschulden etc. finanzieren lassen. Ferner werden die Möglichkeiten der Kooperation mit den JobCentern und anderen Sozialbehörden mit Argumentationshilfen erörtert. Schließlich werden gemeinsam mit den Teilnehmern Checklisten und Musterschreiben für die tägliche Arbeit erarbeitet.

Inhalt:

•  Rechtliche Grundlagen im SGB II und SGB XII
•  Darstellung regionaler Besonderheiten anhand der Verwaltungsvorschriften
•  Erarbeiten von Checklisten und Musterschreiben
•  Kooperation mit den Grundsicherungsträgern

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referentin:

Rechtsanwältin Johanna Eyser
Fachanwältin für Sozialrecht, Rechtsanwälte und Notar Norbert Tribowski, Ilga Rapp und Johanna Eyser, Berlin

 
Bereits ausgebucht!
Die WEG-Reform, die Praxis und die aktuelle Rechtsprechung
Termin: Donnerstag, 26. November 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Wir schnüren für den WEG-Verwalter ein großes Paket, das wir auspacken wollen. Als erstes wollen wir die Änderungen durch die WEG-Reform betrachten. Im zweiten Teil werden wir die aktuelle Rechtsprechung anschauen. Beide Teile werden mit praktischen Tipps angereichert. So wird das ein bekömmliches WEG-Menü.

Inhalt:

•  Die WEG-Reform:
    -  Sanierung und Modernisierung soll einfacher werden
    -  Der Verwalter soll mehr Befugnisse erhalten
    -  Werden die Eigentümerversammlungen einfacher? Stichwort virtuelle Eigentümerversammlung
    -  Der Verwaltungsbeirat soll flexibler gemacht werden
    -  Anfechtungsklagen sollen sich gegen die Gemeinschaft richten!
    -  Wird die Auferlegung der Prozesskosten auf den Verwalter nach § 49 (2) gestrichen?
    -  Die werdende Eigentümergemeinschaft wird Gesetzesinhalt
    -  Der Begriff des Sondereigentums soll erweitert werden!
    -  Wohnungseigentumsrecht und Mietrecht soll harmonisiert werden
•  Aktuelle Rechtsprechung
    -  wir betrachten Urteile der Jahre 2018 bis 2020 und analysieren diese Rechtsprechung unter dem Gesichtspunkt 
        der Auswirkungen auf die Praxis!

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent:

Erhard Abitz
Haus- und Wohnungseigentumsverwalter, Unternehmensberater a. D. und Fachbuchautor, Hönow

 
Bereits ausgebucht!
Seminarreihe Externes Rechnungswesen in der Wohnungswirtschaft - Modul 2 - Hausbewirtschaftung in der Finanzbuchhaltung
Termin: Montag, 30. November 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Die Abbildung der mit der Hausbewirtschaftung zusammenhängenden Geschäftsprozesse in der Finanzbuchhaltung ist das zentrale Element wohnungswirtschaftlicher Buchführung. Die Hausbewirtschaftung ist einerseits verbunden mit dem Aspekt der Mietenbuchhaltung (Mieterträge/Mieteinnahmen), andererseits aber auch mit der sachgerechten Erfassung der Hausbewirtschaftungskosten. Nicht zuletzt ist auch die Darstellung der Betriebskostenabrechnung aus buchhalterischer Sicht hervorzuheben. Letzteres wird in der Praxis tatsächlich weitgehend automatisiert abgewickelt, im Kontenwerk der Unternehmen erscheinen jedoch Positionen, deren Ursprung dringend zu erläutern ist.

Inhalt:

•  Vermietung von Wohn- und Gewerberaum in der Finanzbuchhaltung (Debitorenbuchhaltung)
     -  Sollstellung der Miete
     -  Rückständige Miete, Abschreibung, Einzel- und Pauschalwertberichtigung von Mietforderungen
     -  Bilanzierung von Mieterguthaben
     -  Mietausfälle
     -  Mietzuschüsse
•  Buchmäßige Erfassung von Hausbewirtschaftungskosten (Kreditorenbuchhaltung)
     Die Bewirtschaftung von Immobilien verursacht Kosten, die sowohl
     -  aus mietrechtlicher Sicht (Betriebskosten, Modernisierungsmaßnahmen/Mieterhöhungen nach Modernisierung) als auch
     -  aus bilanzrechtlicher Sicht (Modernisierungskosten – aktivierungspflichtig oder Erhaltungsaufwand)
     differenziert zu betrachten sind.
•  Betriebskostenabrechnung in der Finanzbuchhaltung
     Die Darstellung der Betriebskostenabrechnung in der Finanzbuchhaltung gehört zu den zentralen Themen des 
      wohnungswirtschaftlichen Rechnungswesens.
     -  Das Verständnis für die sich aus dem Betriebskostenbereich ergebenden Wirkungen auf die Erfolgs- und Liquiditätslage 
         des Unternehmens setzt die detaillierte Kenntnis von Buchungsvorgängen voraus.
     -  Seminarteilnehmer sind in der Lage, die mit der Betriebskostenabrechnung zusammenhängenden Sachverhalte 
         selbständig zu bearbeiten.

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent:

Prof. Dr. Dirk Wenzel
Beratender Betriebswirt und Dozent in wohnungswirtschaftlichen Studiengängen und Seminaren, Lehrbeauftragter an der Berufsakademie Leipzig

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Dienstag, 1. Dezember 2020, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Montag, 7. Dezember 2020, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Dienstag, 8. Dezember 2020, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Mittwoch, 6. Januar 2021, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Mittwoch, 13. Januar 2021, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Donnerstag, 14. Januar 2021, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Montag, 18. Januar 2021, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Schimmelpilz und Fogging beurteilen können und beseitigen
Termin: Mittwoch, 20. Januar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Mieter und Vermieter beschuldigen sich gegenseitig, wenn es zu Schimmelpilzproblemen kommt. Im Seminar werden die Ursachen diskutiert und an Beispielen aufgezeigt, inwieweit es am Nutzerverhalten liegt oder es Bauwerksfehler sind. Welche Maßnahmen können/müssen die Verwalter ergreifen?! Dazu werden auch diverse Gerichtsurteile herangezogen. Zur richtigen Vorgehensweise wird ein Ablaufschema zur Richtlinie Schimmelpilzsanierung vorgestellt. Im Weiteren wie sich Fogging bildet und was dagegen unternommen werden kann.

Inhalt:

•  Ursachen für eine Schimmelpilzbildung
      - Nutzungsbedingte Einflussgrößen (falsches Wohnverhalten)
      - Schimmelpilzbildung durch Bauschäden und/oder Baumängel
•  Einordnung des Befalls durch Ortsbegehung
     - Der erste Kontakt mit fundierten Aussagen zur Schimmelpilzbildung
     - Fragebogen (Checkliste) zur Schimmelpilzproblematik
     - UBA-Schimmelpilzleitfaden
     - Auswertung von Datenloggern
•  Nachhaltige Schimmelpilzsanierung
     - Ablaufschema zur Richtlinie Schimmelpilzsanierung
     - Maßnahmen im Einzelfall
     - Instandsetzung durch technische Maßnahmen (auch präventiver Art)
     - Nachkontrolle respektive Abnahmen der Maßnahmen
•  Fogging erkennen und beurteilen
     - Wann Fogging auftreten kann
     - Rechtliche Grundlagen
     - Wie das Problem zu lösen ist

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent:

Dieter Uhlig
Dipl.-Ing., Lehrbeauftragter an der Beuth Hochschule Berlin und HTW Berlin

 
Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 - nur für Mitglieder des VSWG
Termin: Donnerstag, 21. Januar 2021, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In diesem Seminar werden verschiedene aktuelle betriebswirtschaftliche und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Erstellung des Jahresabschlusses sowie des Lageberichts für das Geschäftsjahr 2020 und steuerlich relevante Aspekte behandelt.

Inhalt

• Eigenkapital in der Handelsbilanz
• Aktuelle Fachthemen
• Arbeit mit der CaseWare-Cloud
• Aktuelle Rechtsprechung
• Aktuelles aus der Finanzverwaltung

Referenten

WP/StB André Gerber
Wirtschaftsprüfer, Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Dipl.-Ing.-Ök./StB Uwe Penzel
Geschäftsführer, WTS Wohnungswirtschaftliche Treuhand in Sachsen GmbH, Dresden

 
Korrespondenzseminar für Betriebskostenmanagement
Termin: Montag, 25. Januar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Betriebskostenabrechnungen sind einerseits von technischen Sachverhalten geprägt. Andererseits müssen die Angaben bestimmt genug und juristisch korrekt sein, damit sie einer Prüfung oder einer Auseinandersetzung standhalten.

Die Mieter erwarten bei den Betriebskostenabrechnungen ein gewisses Maß an Transparenz. Sie wollen die Sachverhalte verstehen, insbesondere wenn es um erhöhte Kosten geht.

Mangelnde Transparenz führt zu einem erhöhten Aufwand. Widersprüche gegen die Betriebskostenabrechnung müssen geklärt und evtl. zurückgewiesen werden. Darüber hinaus geht es aber vor allem um den Ärger der Mieter und das damit verbundene Konfliktpotenzial.

In diesem Seminar werden die vorhandenen Textbausteine (Betriebskostenabrechnung) auf den Prüfstand gestellt. Es geht um eine Textoptimierung, das heißt um klare und nachvollziehbare Formulierungen und eine überzeugende Textstruktur.

Inhalt:

•  Zeitgemäße Texte
     - Maßstab für moderne Texte
     - Trends und Stolperstellen
•  Verständlichkeit des Textes („Einfache Sprache“)
     - Gliederung
     - Das Wichtigste
     - Satzbau
     - Wortwahl
     - Orientierung
     - Die Optik
     - Sprachliche Mittel zur Visualisierung
     - Klare und bestimmte Sprache
•  Nachhaltiges und einprägsames Texten
     - Überzeugende Argumentation
     - Textbausteine am Textanfang
     - Textbausteine am Textende
     - Stilistische Feinheiten (wir – ich – Sie)
     - Verwendung des Konjunktivs??

Im Seminar werden in Übungen ausgewählte Texte des Unternehmens überarbeitet.

Referent:

Dr. Steffen Walter
Korrespondenztraining und Korrespondenzberatung, Fachbuchautor

 
Schimmelbildung – erfolgreiche Kommunikation mit dem Mieter – Argumentationshilfen und Formulierungsbeispiele
Termin: Mittwoch, 3. Februar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Vor dem Hintergrund steigender Heizkosten kommt es bei zahlreichen Wohnungen immer wieder zu Schimmelbildung. Der Mieter meldet sich dann beim Wohnungsunternehmen und ist der Ansicht, alles richtig zu machen. Bei der Begutachtung stellt sich dann häufig heraus, dass der Mieter durch falsches Heiz- und Lüftungsverhalten für den Schaden verantwortlich ist. Bei den dann folgenden Beratungsgesprächen sind die Mieter oft beratungsresistent und teilweise sogar aggressiv.

Das Ziel des Seminars ist es deshalb aufzuzeigen, wie man dem Mieter die Schimmelursachen und die Methoden zur Bekämpfung des Schimmels anschaulich vermittelt und dem Mieter zu einer nachhaltigen Verhaltensveränderung bewegt. Dabei werden praxisnahe Argumente und Methoden vorgestellt, mit denen die Seminarteilnehmer ihre kommunikative Sicherheit erhöhen und das Unternehmen ggf. vor den Folgen gerichtlicher Auseinandersetzungen bewahren.

Inhalt:

•  Wünsche der Seminarteilnehmer
•  Strukturelle Veränderungen im Wohnungsmarkt
     -  Kundenorientierung in der Wohnungswirtschaft
     -  Mieter = Kunde? (Mitarbeiter als Visitenkarte des Wohnungsunternehmens)
•  Grundlagen der Kommunikation
     -  Bedeutung der verbalen und nonverbalen Kommunikation
     -  Wahrnehmung und unterschiedliche Sichtweisen der Mieter
     -  Umgang mit Aggressionen und Ängsten
•  Kommunikative Lösungsansätze im Schimmelberatungsgespräch
     Aufbau des Mietergesprächs mit Argumentationshilfen, Formulierungsbeispielen und dem Mieteranschreiben
     -  Einstellung, erster Kontakt und Vorbereitung des Gesprächs
     -  Sachverhalt feststellen (Informationsphase), Protokoll
     -  Gekonnte und mieterorientierte Argumentation und Problemlösung
     -  Nachbetreuungsphase (Broschüren, Homepage, Videos)
•  Fallbeispiele

Referent:

Prof. Dr. Matthias Neu
Hochschule Darmstadt, Autor zahlreicher Publikationen, u. a. Verkaufsmanagement, Berlin Verlag

 
Rechtsupdate – Digitales Marketing
Termin: Donnerstag, 4. Februar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Sicher werben nach den Änderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)? Viele Prozesse im Unternehmen sind neu zu beleuchten bzw. umzustellen.

In dem eintägigen Seminar erhalten Sie fachliches Wissen und praktische Erfahrungen zu relevanten Sachverhalten des Datenschutzes im Bereich Werbung, insbesondere der notwendigen Anpassungen durch die DSGVO.

Inhalt

•   Begrifflichkeit Marketing und Vertrieb im rechtlichen Sinne
•   Darstellung der relevanten Gesetzesvorschriften (Ausblick: ePrivacy-Verordnung)
•   Werbemaßnahmen ohne die Einwilligung des Kunden/Interessenten
•   Werbemaßnahmen mit der Einwilligung des Kunden/Interessenten
•   Umsetzung sowie Gestaltung einer rechtskonformen Einwilligung
•   richtige Newsletter-Anmeldung und -Gestaltung
•   zulässige werbliche Ansprache über soziale Netzwerke
•   Umgang mit Werbewidersprüchen
•   Rechtssicheres Erstellen und Verwenden von Bildern

Referent

Sebastian Braune
Rechtsanwalt, Datenschutzbeauftragter (TÜV Cert), Balan Stockmann & Partner

 
WEG-Grundlagen von A – Z: ein Überblick
Termin: Montag, 15. Februar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Sie bekommen die Grundlagen des Wohnungseigentumsrechts vermittelt. Das gesamte Handlungsumfeld des WEG wird beleuchtet und die wichtigen Grundlagen werden wohnungswirtschaftlich themenübergreifend in Bezug auf das WEG erarbeitet und erläutert.

Der Verwalter, die Eigentümerversammlung und Beschlussfassungen stehen im Mittelpunkt des Seminars, aber auch die Begründung von WEG und der Umgang mit der Teilungserklärung. Praxisnah wird anhand von Beispielen auch eine Eigentümerversammlung durchgeführt werden.

Nutzen Sie diese Veranstaltung, um mit einem Fachpraktiker ins Gespräch zu kommen, Ihr Wissen zu erweitern und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

Inhalt

•   Begründung von Wohnungseigentum
•   Rechte und Pflichten der Eigentümer
•   Abgrenzung Sonder- und Gemeinschaftseigentum
•   Beschlussfassungen und erforderliche Mehrheiten
•   Instandsetzung, Modernisierung
•   Veräußerungszustimmung
•   Verwalter, Beirat und Wohnungseigentümerversammlung (Organe des WEG)
•   Einladung und Durchführung einer Wohnungseigentümerversammlung
•   Beschlussprotokoll und Anfechtung
•   Haftung des Verwalters
•   Wirtschaftsplan, Sonderumlage, Hausgeldinkasso
•   Hausgeld-Jahresabrechnung
•   Besprechung einer vollständigen Teilungserklärung inkl. aller Erläuterungen

Hinweis

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent

Dietmar Neumann
Betriebswirt, seit 2000 selbständiger Unternehmer, Arbeitsschwerpunkte in der Immobilien-, Vermögens- und WEG-Verwaltung, Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Berlin für Immobilienkaufleute und dort Mitglied der Fachausschüsse Wohnungseigentum und Gebäudemanagement

 
Prüfungsvorbereitung Immobilienwirtschaft – Vorbereitung auf die schriftliche IHK-Zwischenprüfung 2021
Termin: Dienstag, 16. Februar 2021, 09.00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Die Auszubildenden werden anhand von Fragen und Themen aus dem Rahmenstoffplan für Immobilienkaufleute optimal auf die IHK-Zwischenprüfung vorbereitet.

Es werden Übungsaufgaben beispielhaft bearbeitet. Die Lösungen werden besprochen und die Auszubildenden erhalten Aufgaben und Lösungen, um zu Hause das Training fortzusetzen.

Inhalt

•   Mietobjekte und Immobilienvermittlung
•   Vermietung und Verwaltung von Wohnräumen
•   Pflege des Immobilienbestands
•   Erwerb, Veräußerung und Vermittlung von Immobilien
•   Ausbildungsbetrieb und Immobilienmarkt
•   Stellung, Rechtsform und Struktur des Ausbildungsbetriebs
•   Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
•   Umweltschutz

Referent

Dietmar Neumann
Betriebswirt, seit 2000 selbständiger Unternehmer, Arbeitsschwerpunkte in der Immobilien-, Vermögens- und WEG-Verwaltung, Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Berlin für Immobilienkaufleute und dort Mitglied der Fachausschüsse Wohnungseigentum und Gebäudemanagement

 
Prüfungsvorbereitung Rechnungswesen – Vorbereitung auf die schriftliche IHK-Zwischenprüfung 2021
Termin: Mittwoch, 17. Februar 2021, 09.00 Uhr bis 16:00 Uhr
und
Donnerstag, 18. Februar 2021, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
weiterlesen

Mit den Auszubildenden wird an Beispielen vergangener Jahre der Umgang mit konkreten Prüfungsfällen trainiert. Den Teilnehmern wird ein umfangreiches Arbeitsmaterial (Arbeitsblätter zu den Prüfungsthemen) zur Verfügung gestellt.

Inhalt

•   Gesamtwiederholung mit besonderem Blick auf die Zwischenprüfung
•   Grundlagen der Finanzbuchhaltung aus der Sicht der Zwischenprüfung
•   Lohn- und Gehaltsabrechnung (Vom Bruttoentgelt zum Auszahlbetrag)
•   Buchung von Steuern, Umsatzsteuer, Preisnachlässe und Umsatzsteuer
•   Darlehensbuchhaltung und Zinsrechnungen
•   Mietenbuchhaltung und angrenzende Themen
     (Erfassung von Hausbewirtschaftungskosten, Umlagenabrechnung)

Referent

Prof. Dr. Dirk Wenzel
Beratender Betriebswirt und Dozent in wohnungswirtschaftlichen Studiengängen und Seminaren, Lehrbeauftragter
an der Berufsakademie Leipzig

 
Seminarreihe Externes Rechnungswesen in der Wohnungswirtschaft - Modul 3 - Erwerb, Bebauung und Verkauf von Grundstücken des Anlagevermögens
Termin: Mittwoch, 24. Februar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Zu den wesentlichen Aspekten wohnungswirtschaftlicher Buchführung gehört auch die bilanzrechtlich exakte Darstellung baulicher Maßnahmen, die verbunden sind mit der Modernisierung vorhandener Bestände bzw. mit dem Neubau von Bestandsobjekten. In diesem Modul sollen die Teilnehmer mit der buchhalterischen Darstellung von Erwerbsprozessen, den eigentlichen Bauprozessen und der sachgerechten Bilanzierung angefallener Herstellungskosten konfrontiert werden.

Inhalt

• Erwerb von Grundstücken
    Die Seminarteilnehmer werden befähigt, alle mit dem Erwerb unbebauter und bebauter Grundstücke des Anlage- und
    des Umlaufvermögens zu buchen.
    Das schließt ein
     -  die richtige kontenmäßige Erfassung erworbener Grundstücke,
     -  die ordnungsgemäße Bestimmung der Anschaffungskosten für Grund und Boden bzw. Gebäude
         aber auch
     -  die korrekte Buchung aller mit dem Erwerb zusammenhängenden Sachverhalte bis hin zum finanziellen Ausgleich der
         aus dem Erwerb resultierenden Verbindlichkeiten.
•  Bauprozesse im Wohnungsunternehmen
•  Nicht nur die laufende Bewirtschaftung vorhandener Bestände ist für die Wohnungsunternehmen bedeutsam, auch
     deren Erweiterung im Zuge von Neubau- und Modernisierungsmaßnahmen.
     Deshalb werden Kenntnisse vermittelt, die die Seminarteilnehmer in die Lage versetzen, alle mit der Bautätigkeit
     zusammenhängenden Prozesse ordnungsgemäß zu buchen.
•  Bilanzierung von „Bauvorbereitungskosten“, „Anlagen im Bau“ sowie fertiggestellter Bauwerke

Hinweis

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent

Prof. Dr. Dirk Wenzel
Beratender Betriebswirt und Dozent in wohnungswirtschaftlichen Studiengängen und Seminaren, Lehrbeauftragter an der Berufsakademie Leipzig

 
Strategien und praxisorientierte Lösungen beim Kontakt mit psychisch kranken Mietern
Termin: Donnerstag, 25. Februar 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Der Umgang mit psychisch erkrankten Mietern stellt oftmals eine Herausforderung dar: Sonderbares Verhalten, Konfliktbereitschaft, Hilfsbedürftigkeit, Verwahrlosung etc. Nicht nur die eigene Unsicherheit, fehlende Erfahrung oder unzureichende Handlungsstrategien im Kontakt mit Betroffenen machen das Thema schwierig, sondern auch die Vielzahl unterschiedlicher psychischer Störungsbilder.

Inhalt:

•  Die häufigsten psychischen Erkrankungen, Ursachen und Behandlungsformen
     -  Depression, Angst, Schizophrenie, Sucht, Demenz
•  Soziale Auswirkungen von psychischen Erkrankungen
     -  sonderbares Verhalten, Verwahrlosung, Konfliktbereitschaft, Nachbarschaftsstreitereien, Jähzorn
•  Zusammenhang zwischen Psychischer Erkrankung, Aggression und Gewaltbereitschaft
•  Strategien, Handlungsempfehlungen und praxisorientierte Lösungen im Umgang mit psychisch Erkrankten
•  Unterstützung durch Dritte – Möglichkeiten und Grenzen
     -  Gesetzliche Betreuung, Vereine, Behörden und Ämter

Hinweis:

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referentin:

Caroline Gast
Diplom Psychologin, systemische Therapeutin mit Zusatzausbildung systemisches Aggressionsmanagement, Dozentin in den Bereichen Kommunikation und Konfliktlösung, Beraterin und Supervisorin für verschiedene Unternehmen

 
Crashkurs Genossenschaftsrecht
Termin: Montag, 1. März 2021, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

weiterlesen

Der Crashkurs gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit den Grundlagen des Genossenschaftsrechts vertraut zu machen, um so Sicherheit in der täglichen Praxis im Umgang mit rechtlichen Belangen der Genossenschaft, ihrer Organe und der Mitglieder zu gewinnen. Aber auch Erfahrene im Umgang mit den Rechtsfragen der Praxis werden durch den Inhalt des Seminars angesprochen. So bietet das Seminar in bewährter Weise auch die Möglichkeit zur Klärung von Fragen und Austausch von Erfahrungen der Seminarteilnehmer untereinander. Unser Ziel ist es hierbei, komplexes genossenschaftsrechtliches Wissen praxisnah und gut verständlich zu vermitteln.

Inhalt

•   die genossenschaftliche Rechtsform
•   die Genossenschaft als Dienstleister
•   die Organe der Genossenschaft – Rechte und Pflichten
•   Mitgliederrechte und Mitgliederpflichten
•   Genossenschaftsrecht und Erbrecht
•   Genossenschaftsrecht und Mietrecht
•   Anwendung satzungsrechtlicher Regelungen in der Praxis
•   aktuelle Erleichterungen aufgrund des Covid19-Gesetzes

Hinweis

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referent

Juliane Walter
Rechtsanwältin, Referentin Genossenschafts- und Mietrecht
Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

 
Wohnungsnutzer und Mieter in besonderen Lebenslagen – Wenn der Betreuer zum Ansprechpartner wird
Termin: Donnerstag, 4. März 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

In der täglichen Praxis kommen Mitarbeiter von Wohnungsgenossenschaften immer häufiger mit dem Betreuungsrecht in Berührung. Und dies betrifft nicht nur ältere Bewohner (insbes. Demenzerkrankte). Zunehmend brauchen bereits auch Menschen jüngeren und mittleren Alters in besonderen Lebenslagen (insbesondere wegen psychischer Erkrankungen; unter bestimmten Voraussetzungen auch im Zusammenhang mit Suchterkrankungen) zur Bewältigung ihrer persönlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise die Hilfe eines Betreuers. Dies hat erhebliche Auswirkungen, und zwar sowohl für das Miet- bzw. Nutzungsverhältnis, die Mitgliedschaft bei einer Wohnungsgenossenschaft als auch für die Verwaltung von Wohnungseigentum.

Anhand von Praxisfällen werden die Voraussetzungen für eine Betreuung und die rechtlichen Folgen behandelt, die mit der gerichtlichen Bestellung eines Betreuers für die Wohnungs- und Immobilienunternehmen verbunden sind.

Inhalt

•   Voraussetzungen der gerichtlichen Bestellung eines Betreuers
•   Aufgaben eines Betreuers (Rechte und Pflichten)
•   Genehmigungspflichtige Entscheidungen des Betreuers durch das Gericht
•   Auswirkungen der Bestellung eines Betreuers für das Miet- und Nutzungsverhältnis
•   Besonderheiten aufgrund der Betreuung im Rahmen der Mitgliedschaft in einer Wohnungsgenossenschaft
•   Stellung des Betreuers im Bereich der WEG-Verwaltung
•  Haftung des Betreuers

Referent

Thomas Schlüter
Rechtsanwalt, SCHLÜTER Anwaltskanzlei Düsseldorf

 
Mitarbeiterjahresgespräche als Führungsinstrument
Termin: Dienstag, 9. März 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Das Mitarbeiterjahresgespräch ist ein wesentliches Instrument dialogorientierter und kooperativer Führung. Dieses Instrument kann in der Personalentwicklung einen wesentlichen Beitrag zu dem Unternehmenserfolg sichern.

Die Kunst dieses Instrumentes besteht darin, als Führungskraft Gespräche strukturiert vorzubereiten und sie klar, kompetent und sensibel durchzuführen. Der Workshop zeigt Ihnen Wege, mit professionellen Jahresgesprächen die Vertrauenskultur, Motivation und Qualität der Zusammenarbeit in Ihrem Führungsbereich zu fördern. Es gilt der wichtige Grundsatz, von systematischer
Mitarbeiterentwicklung profitieren Mitarbeiter, Führungskräfte und Unternehmen gleichermaßen.

Ihr Trainer, Herr Volkmar Henke, präferiert in der Personalentwicklung einen stärkenorientierten Führungsansatz und bietet Ihnen mit seinen Erfahrungen einen hohen Bezug in die betriebliche Praxis.

Inhalt

•   wichtige Grundvoraussetzungen für Jahresgespräche
•   das jährliche Mitarbeitergespräch erfolgreich etablieren
•   effiziente und professionelle Gesprächsvorbereitung
•   Gesprächsdurchführung mit klaren Zielen, fokussierten Gesprächsinhalten
     und einem methodisch partnerschaftlichen Gesprächsaufbau
•   der Selbstwert des Mitarbeiters als Basis der Handlungsplanung
     – gutes Verhältnis zwischen Bestätigung und Anforderung
•   schwierige Situationen im Gespräch professionell gestalten

Referent

Volkmar Henke
Bankbetriebswirt, ausgebildeter Trainer und Coach. Nach verschiedenen Stationen in der Wirtschaft und im Bankensektor ist er seit 2002 als freier Trainer und Berater tätig. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Führungskräfteentwicklung, dem Themenfeld Vertrieb sowie der strategischen Verhandlungsführung

 
Echte Erfolge statt nur dabei sein: Social-Media-Marketing für Wohnungsunternehmen
Termin: Mittwoch, 10. März 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Sie lernen, wie Sie soziale Medien zielgerichtet und erfolgreich für Ihr Wohnungsunternehmen einsetzen.

Dieses Seminar räumt auf mit häufigen Missverständnissen und ordnet die Möglichkeiten von sozialen Medien strategisch ein. Sie erhalten zudem konkrete Tipps, wie Sie Fans gewinnen, welche Inhalte für welche Ziele funktionieren – und einen Überblick über die Möglichkeiten der Anzeigenschaltung auf Facebook.

Inhalt:

•  Überblick
     -  Welche Kanäle außer Facebook und Instagram sind wirklich wichtig? Müssen wir jetzt alle auf TikTok?
     -  Die Grundlogik sozialer Medien: Warum organische Reichweiten sinken.
     -  Warum sich das klassische Facebook-Marketing für viele Unternehmen nicht mehr lohnt.
•  Strategie
     -  Personae: Wie Sie relevante Zielgruppen identifizieren und beschreiben.
     -  See-Think-Do-Care: Wie Sie Ihre Marketing-Maßnahmen strategisch sortieren.
     -  Aufwand/Ertrag: Wie kann sich Social Media lohnen?
     -  Praktische Tipps fürs Social-Media-Marketing.
     -  Masse vs. Klasse: Methoden der Fan-Gewinnung.
     -  Welche Inhalte und Formate für welche Ziele funktionieren.
     -  Erfahrungsaustausch der Teilnehmer: Erfolge und Misserfolge.
•  Social-Media-Advertising
     -  Wie funktioniert Werbung bei Facebook und Instagram?
     -  Praxiserprobte Tipps und Benchmarks zur Orientierung.
     - Übung: Eine Werbe-Kampagne anlegen und startklar machen.

Referent:

Hanno Schmidt
Geschäftsführer der auf die Wohnungswirtschaft spezialisierten Digital-Marketing-Beratung hausundhoch

 
Die Buchhaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft
Termin: Donnerstag, 11. März 2021, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

weiterlesen

Der Verwalter von Wohnungseigentum muss sämtliche Geldbewegungen ordnungsgemäß erfassen und gegenüber der Eigentümerversammlung Rechenschaft ablegen. Unzulänglichkeiten führen zu Vertrauensverlust und möglicherweise zum Verlust des Auftrages.

Inhalt

•  Organisation im Rechnungswesen
•  Berechnung von Miteigentumsanteilen
•  Wirtschaftsplan
     -  Inhalt und Umfang
     -  Gesamt- und Einzelwirtschaftsplan
•  Jahresabrechnung
     -  Inhalt und Umfang
     -  Gesamt- und Einzeljahresabrechnung
     -  Behandlung der Instandhaltungsrücklage
•  Buchungsbeispiel

Hinweis

Dieses Seminar ist zur Weiterbildung von Wohnimmobilienverwaltern gemäß § 15 b Abs. 1 MaBV geeignet.

Referentin

Kerstin Bonk
Dipl.-Betriebsw., Geschäftsführerin, bonkonsult GmbH, Gesellschaft für Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft mbH, Berlin

 
Seminarkalender
  Oktober 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     
30  
  November 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
           
           
  Dezember 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
     
Donnerstag, 29/10/2020

Cindy Habrom

Referentin Veranstaltungen und Weiterbildung

0351 80701-22

0351 80701-66

habrom(at)vswg.de